Eisen und Stahl

Im Hochofen wird aus Eisenerz reines Eisen hergestellt (4 Minuten):

Stahlherstellung in Salzgitter (Deutschland) - 12 Minuten

Hochofenprozess (Eisenerz --> Roheisen)

Konverterprozess (Roheisen --> Rohstahl)

Legierung (Rohstahl --> Edelstahl)

Stranggießanlagen

Walzwerk

Verzinkung, Beschichtung

Stahl - Vom Eisenerz zum Hightechprodukt - 29 Minuten

Vorbereitung

   Eisenerzpallets werden zum Sinterkuchen gebacken

   Kokerei (Koks = veredelte Kohle)

Hochofen

   Sinter + Koks werden in den Hochofen eingebracht

05:00 Konverter

08:30 Recycling

09:15 Lichtbogenanlagen

10:30 Schmiedestücke, Bleche, Rohre, Profile, Draht

21:30 Oberflächenbeschichtung von Stahl

25:45 Autobau


Thermit - Oder "Reduktionen setzen Sauerstoff frei"

Möchte man Schienen direkt am Bahndamm schweißen, so braucht man dazu flüssiges Eisen.

Dieses stellen sich die Arbeiter mit der Thermitmischung her. In der Thermitmischung reagieren Eisenoxid (Rost) und Aluminium unter großer Hitze miteinander. Dabei gibt das Eisenoxid seinen Sauerstoff ab, und das Aluminium kann ihn aufnehmen.

 

Das flüssige Eisen fließt zwischen die Schienenstöße und verbindet diese dauerhaft.

 

Hier die "fade" ääh sorry "informative" Version (3:40 Minuten):

 

Und hier die "ZündAnUndBUMM"-Version  :D


Rost